Tatütata, die Feuerwehr ist da

Senzig. An diesem Tag stand die Bürgernähe im Vordergrund. Einblicke in die Feuerwache, Sicherheitstipps und Vorführungen. Das alles war auf dem traditionellen Feuerwehrfest in Senzig möglich.

Groß und Klein hatten am Wochenende Spaß auf dem Feuerwehrfest in Senzig. (Foto: Christian Dederke)

Aus der Ferne hört man schon das „Tatütata“ und Kinder sammeln sich hastig vor der Feuerwache, es herrscht großer Andrang für eine Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto. Der Signalklang und die Rundumleuchte auf dem Dach des roten Fahrzeuges bringen Kinderaugen sofort zum Funkeln. Damals wie heute, die Faszination der Feuerwehr ist ungebremst. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr konnten sich nicht vor Interessenten für Rundfahrten durch den Ort retten. Die Arbeit die Sie gerne machen, Service für Bürgerinnen und Bürger, wie sie es nennen. An diesem Tag bekommen die Kameraden auch die Wertschätzung für ihre Arbeit zu spüren. Vor der Feuerwache „begrüßt“ die Gäste ein historisches Einsatzfahrzeug, eine Kutsche mit Wasserpumpe aus dem Jahre 1909. Damals wurden bei einem Einsatz die Pferde vom Feld geholt, an die noch heute funktionstüchtige Kutsche gespannt und dann gings damals los zum Brandherd! Moderne Gerätschaften kommen in der heutigen Zeit in der Brandbekämpfung zum Einsatz. Besonders beliebt beim Publikum waren die Vorführungen der Feuerwehr.

Achtung!! Nicht zur Nachahmung empfohlen. (Foto: Christian Dederke)

Es wurde gezeigt wie man einen Brand löscht oder wie ein Feuer in der Küche gelöscht wird. Typische Alltagssituationen: die Pfanne steht auf dem Herd, für einen Moment unachtsam und das heiße Fett entzündet sich darin. Was tun? Niemals Wasser benutzen zum Löschen! Immer mit einem Tuch die Flammen ersticken und so der Flamme den Sauerstoff entziehen. Was passiert wenn man sich nicht an diesen Ratschlag hält, wurde den Gästen eindrucksvoll in einer simulierten Situation vor Augen gehalten. Ein Kamerad gießt aus sicherem Abstand Wasser in das heiße Fett und da passiert es auch schon, Flammen zischen und schießen nach oben! Eine nicht zu unterschätzende Gefahr. Freude und Spaß stehen im Mittelpunkt beim Feuerwehrfest. Aber auch ein Tag der offenen Tür mit Einblicken in die Räumlichkeiten der Feuerwache. Eine betagte Feuerwache, erbaut bereits im Jahr 1936.

Eindrucksvolle Vorführung! Was passiert wenn man heißes Fett mit Wasser löscht? Eine Warnung für alle. (Foto: Christian Dederke)

Die Freiwillige Feuerwehr Senzig hat alle Hände damit zutun die Funktionalität aufrechtzuhalten und den Vorschriften gerecht zu werden. Die Ausstattung ist auf einem modernen Stand, jetzt benötigen die Kameradeninnen und Kameraden in Senzig eine neue Feuerwache. In der Stadt gibt es schon seit langem Planungen, es wird Zeit, Senzig musste lange warten. Vielleicht kann man dann die jetzige historische Feuerwache eine neue Funktion geben und in ein Domizil für den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr, der in diesem Jahr 20jähriges Bestehen feiert, oder den Heimatverein umwandeln.
Aufklärung und Prävention waren ein Thema. In Form von eindrucksvollen Vorführen aber auch mit so manchen Rat. Die häufigsten Fragen drehten sich um Brandschutz und Sicherheit der heimischen vier Wände. Benötige ich einen Rauchmelder oder einen Feuerlöscher? Für Antworten standen die erfahrenden Kameraden zur Verfügung.

Beim Feuerwehrfest konnte man beobachten, die Bevölkerung und die Freiwillige Feuerwehr in Senzig sind eine Einheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.