Bücherzelle wird repariert

Eichwalde. Die Bücherzelle in der Bahnhofstraße direkt gegenüber vom S-Bahnhof wurde am Montag demontiert. Vier rot-weiße Pylone sichern den Standort an der Straßenecke. Die Tür sei defekt, war von der Gemeindeverwaltung auf Nachfrage zu erfahren. Daher wurde der öffentliche Bücherschrank zur Reparatur gebracht.

Seit rund sechs Jahren gibt es die zur Minibibliothek umgebaute Telefonzelle. Das Kinder- und Jugendparlament hatte sich 2011 dafür eingesetzt. Ortsansässige Unternehmen hatten das Projekt unterstützt, halfen beim Umbau der alten Telefonzelle.

Der Bücherschrank im öffentlichen Straßenraum ist beliebt bei Eichwaldern. Täglich kommen die Menschen, versorgen sich mit frischem Lesestoff und bringen eigene Bücher, die sie nicht mehr benötigen, um sie Lesebegeisterten kostenlos zugänglich zu machen. (jl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.