Täter hat auch nach dem Tod noch auf sie eingestochen

Mordprozess: Gutachten bestätigt Tathergang

Am Freitag wurde der Alyssa-Prozess gegen den Beschuldigten Maurice M. am Landgericht Cottbus fortgesetzt. (Foto: Jörg Levermann)

Cottbus/Eichwalde. „Verletzungen dieses Ausmaßes sind sehr selten. Das passt nicht ins Bild zu einer Tat im Affekt“, sagte Rechtsmediziner Jürgen Becker am zwölften Prozesstag um die ermordete Alyssa aus Eichwalde. Das rechtsmedizinische Gutachten belegt die Aussage von Alyssas Schulfreund Willi weiterlesen

Urteil wird erst Ende Februar erwartet

Alyssa-Prozess: Notärztin beschreibt grauenhafte Eindrücke

Betroffenheit und Trauer sind noch immer groß in Eichwalde. Bereits am Tag nach dem Verbrechen zündeten viele Menschen Kerzen in unmittelbarer Nähe des Tatorts Kerzen an. (Foto: Jörg Levermann)

Cottbus/Eichwalde. Neben einem Rettungssanitäter sagte am Freitag eine Notärztin im Prozess um die ermordete Alyssa aus Eichwalde aus. Die 47-Jährige Ärztin aus Wildau wurde von der Leitstelle zu der getöteten Schülerin gerufen und war bereits informiert worden, dass das Mädchen weiterlesen

Freitag wird die Verhandlung fortgesetzt

Mord an Schülerin in Eichwalde: Prozess zieht sich in die Länge

Ein Stapel Gerichtsakten im Prozess um den Mord an Alyssa aus Eichwalde

Cottbus/Eichwalde. Am Freitag wird der Prozess um die in Eichwalde ermordete 14-jährige Schülerin Alyssa fortgesetzt. Dann kommen eine Notärztin, Rettungssanitäter und wenn möglich ein Gutachter der Justizvollzugsanstalt zu Wort. Das Beweisverfahren zieht sich in die Länge, da der Angeklagte Maurice M. aus Lohmar weiterlesen

Barrierefreier S-Bahnhof für Eichwalde

Bahnhofschef stellt Planungsbeginn für 2018 in Aussicht

Rund 40 Einwohner aus Eichwalde und Nachbargemeinden demonstrierten am Freitag vor der Zentrale der Deutschen Bahn AG am Potsdamer Platz. (Foto: Jörg Levermann)

Berlin/Eichwalde. Rund 40 Einwohner aus Eichwalde, Zeuthen und Schulzendorf demonstrierten am Freitag Nachmittag vor der Zentrale der Deutschen Bahn am Potsdamer Platz in Berlin. Denn kürzlich sorgte die Nachricht, dass die Deutsche Bahn den Bau barrierefreie Zugängen am Bahnhof in weiterlesen

25 Jahre Mauerfall

Auch Eichwalder ließen Ballons der Lichtgrenze steigen

Tausende besuchten die Lichtgrenze am Bundeswirtschaftsministerium am Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal. (Foto: Jörg Levermann)

Eichwalde/Berlin. Millionen feierten das Jubiläum des Mauerfalls vor 25 Jahren in Berlin. Menschen aus aller Welt reisten in die Hauptstadt, um dabei zu sein, als tausende Ballons der Lichtgrenze in den Himmel über Berlin stiegen. Auch Eichwalder machten als Ballonpaten weiterlesen

Polizisten bestägten im Mordprozess die Aussagen bisheriger Zeugen

Erfolgte die Belehrung des Beschuldigten über seine Rechte zu spät?

Am Montag wurden am Landgericht Cottbus Polizisten zum Mord an der 14-jährigen Alyssa aus Eichwalde befragt. (Foto: Jörg Levermann)

Cottbus/ Eichwalde. Am Montag bestätigten Polizisten im Prozess um die ermordete Alyssa (14), die Aussagen bisher gehörter Zeugen. Zwei Einsatzfahrzeuge der Polizeidirektion Königs Wusterhausen wurden am 18. November 2013 zu unterschiedlichen Einsätzen gerufen – zu den S-Bahngleisen wegen einer suizidgefährdeten weiterlesen

Haus der kleinen Strolche

KiTa-Erweiterung eröffnet: Platz für 40 Kinder unter drei Jahren

Luftballons mit ihren Wünschen ließen die Kinder der KiTa Haus der kleinen Strolche zur Eröffnung des Erweiterungsbaus in den Himmel über Eichwalde steigen. Rund 660.000 Euro investierte die Gemeinde Eichwalde in das neue Haus für die unter Dreijährigen. (Foto: Jörg Levermann)

Eichwalde. Am vergangenen Freitag übergaben Bürgermeister Speer, Gemeindevertreter und KiTa-Leiterin Nöske den neuen KiTa-Erweiterungsbau der Kindertagesstätte Haus der kleinen Strolche seiner Bestimmung. Der Bau an der Stubenrauchstraße, Ecke Uhlandallee, bietet Platz für 40 Kinder unter drei Jahren. Vor allem der weiterlesen

Demonstration am 5. Dezember vor der Zentrale der Deutschen Bahn

Bürgerprotest gegen Deutsche Bahn nimmt weiter Fahrt auf

Nicht nur für Leute, die mit dem Fahrrad unterwegs sind, stellt der Zugang zum S-Bahnhof ein echtes Hindernis dar. Aktivisten des Bündnisses aus Politik und Bürgerschaft haben ein Transparent zum Aufruf zur Demonstration an den Zugang zum Bahnsteig gehängt. (Foto: Jörg Levermann)

Eichwalde. Rund 60 Einwohner aus Eichwalde, Zeuthen und Schulzendorf waren am Donnerstag in die Alte Feuerwache zum Bürgerforum gekommen, um darüber zu beraten, wie der Forderung nach einem barrerefreien Zugang zum Bahnsteig am S-Bahnhof mehr Nachdruck verliehen werden kann. Ein weiterlesen