Landtagsabgeordnete Tina Fischer belohnt Kinderarbeit der Feuerwehr

Eichwalde. Seit vielen Jahren engagiert sich Kerstin Schildberg in der Freiwilligen Feuerwehr in Eichwalde. Am Dienstag bedankte sich Landtagsabgeordnete Tina Fischer (SPD) mit einem Blumenstrauß bei ihr für die ehrenamtliche Arbeit der so genannten Kids-Feuerwehr. Eimal im Monat belohnt die Politikerin mit einem Blumenstrauß Menschen in der Region, die sich in ihrer Freizeit besonders stark engagieren.

Mehr lesen

Ausstellung zum Rosenfest: „Was Eichwalder so alles sammeln“

Eichwalde (pm). Sammelleidenschaften von Eichwaldern stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung zum Rosenfest vom 3. bis 4. Juni 2017. Eröffnet wird die Schau am Freitag, 2. Juni, 19 Uhr. Der Eichwalder Heimatverein e.V. zeigt im Kulturzentrum Alte Feuerwache einen Querschnitt dessen, was Eichwalder so alles sammeln. Dabei geht es den Veranstaltern vor allem um ungewöhnliche Sammelleidenschaften. Briefmarken und Bierdeckel werden also nicht zu sehen sein.

Mehr lesen

Eichwalder Band Oakwood veröffentlicht fünftes Album

Eichwalde/Berlin. Oakwood heißt die Band, die ihre Wurzeln in Eichwalde hat und am 20. Mai 2017 mit „Mute Colours“ ihre fünfte CD-Veröffentlichung im Westernrestaurant Richtershorn in Karolinenhof feiert. Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro. Mit dem Album präsentiert Oakwood einen musikalischen Querschnitt der 15-jährigen Band-Geschichte und neue Songs.

Mehr lesen

Mit Musik den Sommer malen – Kammermusiker geben Doppelkonzert für Kinder und Erwachsene

Mit zwei Konzerten gibt das Schmöckwitzer Kammerorchester einen Vorgeschmack auf den Sommer und hat dabei vor allem Kinder im Fokus. Denn Kinder der Musikschule spielen mit. Am Sonnabend, 20. Mai 2017 um 15 Uhr beginnt das Kinderkonzert in der evangelischen Kirche Eichwalde am Händelplatz. Am Sonntag, 21. Mai, 17 Uhr findet das Konzert statt, das sich eher an ein erwachsenes Publikum richtet.

Mehr lesen

Wie Hobby-Gärtner Bienen Futter geben können

Eichwalde (pm). Seit Jahren beklagen Imker das Sterben ihrer Bienenvölker. Bienen geraten allerorts immer stärker unter Druck, nicht nur durch den Befall von Parasiten wie die Varroamilbe, sondern auch durch das immer magerer werdende Nahrungsangebot und Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft. Dabei sind die kleinen Helfer nicht nur wichtig für die Agrarwirtschaft sondern auch für den Naturschutz. Was Hobby-Gärtner tun können, um Insekten reichlich Nahrung zu bieten, erklärt der Imkerverein Königs Wusterhausen und Umgebung 1908 e.V, den der Seniorenbeirat zusammen mit dem Umweltbeirat Eichwalde in die Alte Feuerwache eingeladen hat. Die Veranstaltung am Mittwoch, 19. April 2017 beginnt um 15 Uhr.

Mehr lesen