Initiative gegen dritte Startbahn mahnt zur Eile

Volksbegehren: Noch viele Briefwahlunterlagen in den Haushalten

Region (pm). Viele Briefwahlunterlagen zum Volksbegehren gegen eine 3. Start- und Landebahn am BER sind noch nicht zurückgeschickt worden. Dadurch könne das Wahlergebnis knapp ausfallen, befürchtet die Initiative „Stimme gegen Fluglärm“. Noch bis zum 18. Februar können Wahlberechtigte ab 16 Jahren ihre Stimme in den Bürgerämter abgeben. weiterlesen

Aktuelle Zahlen zur Entwicklung der Asyl- und Flüchtlingsstatistik im LDS

Landkreis musste 2015 deutlich weniger Flüchtlinge aufnehmen

Region (pm). Im Jahr 2015 habe der Landkreis Dahme-Spreewald insgesamt 1.764 Flüchtlinge und Asylbewerber aufgenommen und damit weniger als es die ursprüngliche Landesprognose von 2.400 Zuweisungen vorgesehen habe. 352 Asylbewerber seien im letzten Jahr in ihre Heimatländer zurückgeführt worden, hauptsächlich nach Albanien, Bosnien und Herzegowina und nach Mazedonien. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landkreises hervor. weiterlesen

Podiumsdiskussion in der Alten Feuerwache

Fleisch aus Massentierhaltung wird zu 70 Prozent verramscht

Am 11. November 2015 diskutierten Agrarexperten über Massentierhaltung und über das aktuelle Volksbegehren dagegen. Andreas Oppermann vom RBB-Studio Frankfurt an der Oder moderierte die Veranstaltung von B90/Grüne.

Eichwalde/Region. „Der Markt für Bio-Produkte aus der Landwirtschaft hat zweistellige Zuwachsraten“, schwärmte Friedrich Ostendorf, agrarpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen, kürzlich bei einer Podiumsdiskussion. Die Partei hatte aus Anlass des aktuellen Volksbegehrens dazu in die Alte weiterlesen

Wie eine falsche Nachricht zum Selbstläufer wird

KaWe Kurier stolpert über Falschmeldung in Facebook

Titel der Ente im KaWe-Kurier

Eichwalde/Region. Die Unwahrheit wird nicht zur Wahrheit, in dem man sie möglichst häufig weiter verbreitet. Offenbar hatte der Chefredakteur des KaWe Kuriers nicht recherchiert, bevor er eine beängstigende Nachricht auf der Titelseite kurz vor Redaktionsschluss platzierte und damit seine Zeitungsente in der aktuellen Ausgabe der kostenlosen Wochenzeitung produzierte. Mit seriösem Journalismus hat das nichts zu tun. weiterlesen

Podiumsdiskussion: „Massentierhaltung – (k)ein Markt der Zukunft für unsere Bauern?“

B90/Grüne informieren über Massentierhaltung

Diese Rinder auf einer Weide bei Buckow in der Märkischen Schweiz scheinen wirken zufrieden. In Brandenburg ist das ein seltenes Bild. Denn im Land gibt es viele landwirtschaftliche Betriebe, die Tiere in großer Zahl in Ställen halten. (Foto: Jörg Levermann)

Eichwalde (pm). Der Kreisverband Bündnis 90 / Die Grünen lädt am Mittwoch, 11. November 2015 zu einer Podiumsdiskussion in die Alte Feuerwache in Eichwalde ein. Die Informationsveranstaltung unter dem Titel „Massentierhaltung – (k)ein Markt der Zukunft für unsere Bauern?“ beginnt um 19:30 Uhr. weiterlesen

Fast 2.400 Flüchtlinge und Asylbewerber erwartet

Neue Prognose zu Flüchtlingen und Asyl im Landkreis

Region (pm). Der Landkreis Dahme-Spreewald erwartet nach einer aktuellen Prognose des Landes Brandenburg in diesem Jahr nahezu 2.400 Flüchtlinge. Das sind rund 700 Menschen mehr, als bisher angenommen. Damit habe sich die Anzahl der asylsuchenden Menschen im vergleich zum Vorjahr mehr als versechsfacht, erklärte der Landkreis am Freitag in einer Pressemitteilung. Bislang hatte der Landkreis in diesem Jahr 1.235 Asylsuchende und Flüchtlinge aufgenommen. weiterlesen

Bis zu 360 Menschen vorübergehend untergebracht

Flüchtlinge in Landesfeuerwehrschule: Schulungen abgesagt

Eisenhüttenstadt/Region. Am 24. Oktober 2015 waren rund 200 Flüchtlinge und Asylbewerber in verschiedenen Hallen der Landesfeuerwehrschule in Eisenhüttenstadt untergebracht. Bis zu 360 Menschen finden in den Notunterkünften Platz. Doch das hat Auswirkungen auf den Schulungsbetrieb. Drei Lehrgänge wurden bereits abgesagt, bis zum Jahresende werden sieben weitere Schulungen nicht stattfinden können. Bis Anfang 2016 sollen weitere Sammelunterkünfte an anderen Standorten wieder Schulungen für die Feuerwehr uneingeschränkt möglich machen. weiterlesen