100 Jahre Trinkwasser aus Eichwalde – Ausstellung dokumentiert die Geschichte des Wasserwerks

Das Wasserwerk in Eichwalde ist in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Heute gehört es zu den mondernsten Wasserwerken seiner Art in Deutschland. (Foto: Jörg Levermann)

Eichwalde (pm). 100 Jahre alt wird das Wasserwerk in Eichwalde in diesem Jahr. Eingebunden in ein Verbundsystem versorgt es nicht nur Eichwalde selbst mit Trinkwasser, sondern auch Schmöckwitz, Wernsdorf, Schönefeld, Waßmannsdorf und, je nach Bedarf, weitere Ortschaften von Großziethen bis Großbeeren. Eine weiterlesen

In eigener Sache: Eichwalder Nachrichten sind zwei Jahre alt

Entwicklung der Webzugriffe auf die Eichwalder Nachrichten von August 2010 bis Ende Juni 2012. (Grafik: Eichwalder Nachrichten)

Seit zwei Jahren gibt es die Eichwalder Nachrichten. Was als Experiment am 1. August 2010 begann, entpuppte sich als ein hartes Stück Arbeit. Das Online-Magazin hat auch das öffentliche Wahrnehmungsbild der Gemeinde im Südosten von Berlin geprägt. Der Ort wird inzwischen als eine pulsierende Gemeinde mit einem großartigen Kulturprogramm wahr genommen. Herausgeber Jörg Levermann zieht eine positive Bilanz für das Online-Magazin und erklärt, warum Online-Werbung funktioniert. weiterlesen

Von Menschen und Städten – Franz Sager zeigt Bilder in der Alten Feuerwache

Menschen und Städte zeigen die Bilder des Grafikers und Malers Franz Sager. (Foto: Jörg Levermann)

Eichwalde. Noch bis Sonntag, 12. August 2012, sind die Werke des Grafikers Franz Sager in der Alten Feuerwache in der Bahnhofstraße 79 zu sehen. Die Bilder zeigen Metropolen aus aller Welt. Der Grafik-Designer aus Eichwalde stellt erstmals seine Bilder in weiterlesen

Delta-Blues am Dahmeufer – Blues-Fans lieben die familiäre Atmosphäre des Festivals in Niederlehme (Teil 1)

Dobro-Gitarre. (Foto: Jörg Levermann)

Klein aber fein, so charakterisieren Blues-Fans das Blues Open Air-Festival in Niederlehme. Bereits zum neunten Mal fand das Bluesspektakel im Königs Wusterhausener Ortsteil am Dahmeufer statt. Erstmalig fand das Festival an zwei Tagen statt. Die Blues-Liebhaber kamen aus Berlin, den Nachbarorten von Niederlehme, aber auch aus Bayern und Sachsen. Einige Blues-Fans haben sich Zelte mitgebracht und verbrachten die Nacht auf der Festwiese. Pfützen und der teilweise matschige Boden ließen schnell Assoziationen des Woodstock-Festivals aufkommen. Die Theresa Berg und Jörg Levermann waren vor Ort und berichten von dem Blues-Ereignis. weiterlesen