Wildau singt und tanzt

Wildau. Der Start in die Feierlichkeiten am Samstag war ein lauter und festlicher Knall! Denn die Gäste wurden mit Salutschüssen der Schützengilde 1853 KW Wildau e.V. auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Wildau begrüßt. Bei sommerlichen Temperaturen wartete ein buntes und prall gefülltes Programm auf die Besucher.

Unterhaltung auf dem „Stadtfest der Vielfalt“ in Wildau. (Foto: Christian Dederke)

Der Programmanfang auf der Bühne war geprägt von der Vielfältigkeit der Wildauer Vereine. Kindergarten- und Schulgruppen trugen spaßige Lieder und Tänze vor, der Wildorado Fitnessclub zeigte eine Auswahl ihrer sportlichen Kurse, gefolgt von Zumbatanzeinlagen und Ballonanimationen. Im Anschluss begrüßte Bürgermeister Uwe Malich (Linke) die Gäste: „Ein großer Dank gilt allen Beteiligten, die bunten und vielfältigen Vereine machen Wildau Lebenswert.“ Abseits der Bühne gewährten genannte sportliche, kulturelle und gemeinnützige Vereine Einblicke in das Leben der Interessengemeinschaften.

Spiel und Spaß für Jung und Alt auf dem Stadtfest Wildau. (Foto: Christian Dederke)

Kinder und Jugendliche hatten an diesem Tag mit ihrer „Laufkarte“ eine besondere Motivation. An verschiedenen Stationen – Glücksrad, Mut- und Geschicklichkeit, Waldrätsel, Sportparcour, Hau den Nagel, Torwandschiessen und Papierflieger – mussten Aufgaben erfolgreich bewältigt werden und am Ende wartete eine Belohnung auf die Hürdenkämpfer. Kleine Geschenke gesponsert von Vereinen und Unternehmen der Stadt.

Wenn die Stadt Wildau feiert steht auch „Miss Wildau“ den Gästen mit Rat und Tat zur Seite. Katja Lützelberger, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt, erfüllte zusammen mit ihrem Team jeden Wunsch im Bereich der Ehrengäste von Wildau. Zudem brachte sie die Gäste mit unterhaltsamen Anekdoten und informativen Details über die Stadt und Umfeld zum Schmunzeln und Staunen.

Zum Abend verwandelte DJ „Mario Detroit“ das Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Wildau in eine Open Air Diskothek. Unter freiem Himmel wurde gerockt und getanzt.  Das Stardouble von Andrea Berg schaute auch vorbei und heizte das Publikum ordentlich musikalisch ein. Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung wurde der Nachthimmel über Wildau mit einem farbenfrohen und effektreichen Feuerwerk erleuchtet.

Vertreter aus Kunst und Kultur präsentieren sich auch bei einer Vernissage im Volkshaus Wildau am kommenden Mittwoch. Hier gestatten dann Künstler Einblicke in ihre ästhetische Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.