Orgelkonzert in der evangelischen Kirche

Jack Day bringt einen besonderen „Tondichter“ zu Gehör

Organist Jack Day an der Parabrahmorgel der evangelischen Kirche am Händelplatz. (Foto: Burkhard Fritz)

Eichwalde (pm). Der gebürtige Brite Jack Day gibt am Sonnabend, 27. August 2016, in der evangelischen Kirche in Eichwalde am Händelplatz ein Orgelkonzert an der Parabrahmorgel. Der Organist hat mit der Großen Orgelsonate von Julius Reubke (1834 – 1858) ein konzertfüllendes weiterlesen

Sozialdemokraten stellen eigenen Kandidaten

Christian Könning kandidiert für das Bürgermeisteramt

Christian Könning (SPD) kandidiert für das Amt des Bürgermeisters. (Foto: SPD-Ortsverein Eichwalde)

Eichwalde (pm). Auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung nominierten die Eichwalder Sozialdemokraten den 33-jährigen Christian Könning zum Kandidaten für das Bürgermeisteramt. Denn 2017 wird in Eichwalde der Bürgermeister neu gewählt. weiterlesen

Vorschlag des Gewerbeverbandes stößt bei Sparkasse auf Zustimmung

Automat für Bareinzahlungen soll Ende 2016 kommen

Geldautomat der Sparkasse. (Foto: Jörg Levermann)

Eichwalde. Gewerbetreibende und Kunden der Sparkasse können voraussichtlich Ende 2016 einen Automaten nutzen um Geld auf ihr Konto einzahlen zu können. Der Eichwalder Gewerbeverband hatte Anfang Juli bei der Sparkasse nachgefragt, ob auch in Eichwalde ein Einzahlungsautomat aufgestellt werden könnte. weiterlesen

Geschichte des Rosenfestes und Eichwalder Volksfeste

Kommentar: „Ein wirres Geschichtsbild der Zeit von 1933 bis 1945“

Der Autor von Büchern zur Eichwalder Ortsgeschichte Wolfgang Müller (Eichwalde in der Weimarer Republik, 1918 bis 1933) hat das aktuelle Heimatheft über die Geschichte der Volksfeste und des Rosenfestes in Eichwalde kritisch unter die Lupe genommen. Vor allem gebe es keine Einordnung der Volksfeste in den politisch und historische Kontext während der Nazi-Diktatur. Vielmehr werde „ein wirres Geschichtsbild der Zeit von 1933 bis 1945“ der Autoren sichtbar. weiterlesen

Mord in Eichwalde: Verurteilter hatte auf Revision geklagt

BGH: Alyssas Mörder muss die gesamte Haftstrafe verbüßen

Im großen Saal des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig verkündete die 5. Strafkammer des Bundesgerichtshofs das Urteil im Revisionsverfahren zum Alyssa-Mord. (Foto: Jörg Levermann)

Leipzig/Eichwalde. Der im April 2015 verurteilte Mörder der 14-jährigen Alyssa aus Eichwalde muss nun definitiv für 13,5 Jahre hinter Gitter. Das bestätigte am Mittwoch der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) in Leipzig. Die Schülerin war im November 2013 in der Nähe ihres Elternhauses von dem damals 20-jährigen mit mindestens 78 Stichen getötet worden. Ein Schulfreund, der dem Mädchen helfen wollte, wurde dabei verletzt. weiterlesen

Vollsperrung: Fahrbahn in Grünauer Straße wird saniert

Eichwalde. Noch bis um 24. Juni 2016 sind die Wusterhausener und Grünauer Straße von der Einmündung Friedenstraße bis zur Bahnhofstraße für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Grund für die Vollsperrung ist die Erneuerung der Einfassung von Kanaldeckeln und der Fahrbahnränder.

Eichwalde. Noch bis zum 24. Juni 2016 sind die Wusterhausener und Grünauer Straße von der Einmündung Friedenstraße bis zur Bahnhofstraße gesperrt. Grund für die Vollsperrung ist eine Fahrbahnsanierung, bei der Risse beseitigt und Einfassungen von Kanaldeckeln sowie die Fahrbahnränder ausgebessert werden. (Foto: Jörg Levermann) weiterlesen