Kita „Haus der Kleinen Strolche“ und „Pinoccio“ ab Mittwoch geschlossen

Kita-Streik auch in Eichwalde – diesmal unbefristet

Im Gegensatz zum Streik der vergangenen Woche, konnte die Gemeindeverwaltung für den Streik in der kommenden Woche eine Notbetreuung für Alleinerziehende und berufstätige Eltern organisieren. (Foto und Montage: Jörg Levermann)

Eichwalde. Ab nächste Woche Mittwoch treten die Erzieherinnen und Erzieher der Kita „Haus der kleinen Strolche“ und „Pinoccio“ in den unbefristeten Streik. Die Kita „Villa Mosaik“ und der Hort „Buntstifte“ haben geöffnet. Einrichtungen freier Träger sind vom Ausstand nicht betroffen. Für berufstätige Eltern und Alleinerziehende, die keine andere Unterbringungsmöglichkeit haben, hat die Gemeindeverwaltung eine Notbetreuung eingerichtet, die bis spätestens Dienstag (26. Mai 2015, 12 Uhr) schriftlich beantragt werden muss. weiterlesen

Wenn Erzieher mehr verdienen, müssen Elternbeiträge angepasst werden

Eltern in Eichwalde unterstützen Kita-Streik

Bernd Speer, Bürgermeister von Eichwalde, nahm sich Zeit für die Sorgen der demonstrierenden Elternschaft. (Foto: Jörg Levermann)

Eichwalde. Am Dienstag Vormittag demonstrierten schätzungsweise 40 Mütter, ein Vater und Großeltern vor dem Rathaus für die Aufwertung des Erzieherberufes und eine bessere Bezahlung der Erzieherinnen und Erzieher im Ort. Denn seit Montag streikt das pädagogische Personal der kommunalen Kita, der Krippe und des Hortes in Eichwalde. Laut Satzung müssen die Eltern auch bei Ausfall der Kinderbetreuung Kita-Beiträge in voller Höhe zahlen. Die Eichwalder Nachrichten waren vor Ort und berichten exklusiv. weiterlesen

Kommentar:

Gemeindevertretung verfehlt Chance für soziale Gerechtigkeit

Mit dem gestrigen Beschluss, die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung zu senken, haben Verwaltung und Gemeindevertretung vorerst die Chance vertan, für mehr soziale Gerechtigkeit in Eichwalde zu sorgen. Familien mit hohem Nettoeinkommen profitieren stärker von der gestern beschlossenen Senkung der Beiträge für Krippe, Kita und Hort als jene mit geringerem Verdienst. weiterlesen

Studium nach Werkzeugmacherlehre und zwei Jahren Berufserfahrung

TH Wildau ist bei Studenten ohne Abitur besonders beliebt

Wildau (pm). Die TH Wildau gehört laut einer Studie bei Bewerbern für ein Studium ohne Abitur zu den beliebtesten Bildungseinrichtungen bundesweit. Sie setzt ihre Zusatzbedingungen deutlich niedriger als andere. Die TH Wildau liegt auf Platz 1 der Rangfolge. weiterlesen

Stichtag 30. September 2015

Eltern müssen jetzt ihre Kinder zur Grundschule anmelden

Eichwalde (pm). Alle in Eichwalde lebenen Kinder, die bis zum 30. September 2015 sechs Jahre alt sind, müssen ab dem 31. August 2015 in die Schule. Die künftigen Erstklässler, werden von den Eltern an der Humboldt-Grundschule, Stubenrauchstraße 75, angemeldet. (Aktualisierung13.1.2014, 16:22 Uhr) weiterlesen

Haus der kleinen Strolche

KiTa-Erweiterung eröffnet: Platz für 40 Kinder unter drei Jahren

Luftballons mit ihren Wünschen ließen die Kinder der KiTa Haus der kleinen Strolche zur Eröffnung des Erweiterungsbaus in den Himmel über Eichwalde steigen. Rund 660.000 Euro investierte die Gemeinde Eichwalde in das neue Haus für die unter Dreijährigen. (Foto: Jörg Levermann)

Eichwalde. Am vergangenen Freitag übergaben Bürgermeister Speer, Gemeindevertreter und KiTa-Leiterin Nöske den neuen KiTa-Erweiterungsbau der Kindertagesstätte Haus der kleinen Strolche seiner Bestimmung. Der Bau an der Stubenrauchstraße, Ecke Uhlandallee, bietet Platz für 40 Kinder unter drei Jahren. Vor allem der weiterlesen

Inklusion: In Eichwalde tut man sich schwer damit

Dreijähriger im Rollstuhl bekommt keinen dauerhaften KiTa-Platz

Das Haus der kleinen Strolche, ein alter Bau, erst 2010 komplett saniert mit neuem Anbau versehen ist nicht komplett barrierefrei. (Foto: Jörg Levermann)

Eichwalde. Dass Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam die Kindertagesstätte besuchen, gemeinsam in der Schule lernen ist auch in Eichwalde ein Thema mit sozialer Sprengkraft. Das gilt ganz besonders für die Betreuung in Kindertagesstätten. In Eichwalde gestaltet sich die Umsetzung der Konvention der Vereinten Nationen (UN) zur Gleichstellung Behinderter Menschen als schwierig. Denn seit gut einem Jahr sucht eine junge Mutter für ihren zweieinhalbjährigen Sohn einen dauerhaften Platz in einer Kindertagesstätte in Eichwalde. Klettern, im Sandkasten spielen, auf dem Boden herumtollen kann ihr Sprössling nicht, denn er sitzt im Rollstuhl. Zwar hatte die Mutter im vergangenen Jahr ihren Sohn einen Platz in der KiTa Haus der kleinen Strolche bekommen, doch die Betreuung wurde ihr lediglich bis Ende Juli 2014 zugesichert. Denn ihr Sohn hat einen erhöhten sozialpädagogischen Förderbedarf. Zurzeit wird er in der Gruppe der unter Dreijährigen betreut. weiterlesen