Region soll Familienfreundlicher werden

Neue Schautafel informiert über Angebote für Familien

Eine neue Schautafel informiert nun auch am Spielplatz auf dem Händelplatz über Angebote für Familien mit Kindern. (Foto: Jörg Levermann)

Eichwalde. Gut gewählt ist der Standort für den neuen Schaukasten, den das Bündnis für Familie in ZEWS gestern auf dem Händelplatz seiner Bestimmung übergab. Nicht zu übersehen ist er am Eingang des Kinderspielplatzes. Anlass war der Tag der Familie und der bundesweiten Aktionstages der lokalen weiterlesen

Gedenkstunde am Sowietischen Ehrenmal in Zeuthen

Bürgermeister gedachten dem Tag der Befreiung von der Nazidiktatur

Zeuthen (pm). Gestern gedachten die Bürgermeister von Zeuthen, Eichwalde und Schulzendorf am Sowjetischen Ehrenmal in Zeuthen den Opfern des 2. Weltkrieges und der Nazidiktatur. Denn der 8. Mai 1945 steht für die Befreiung von der nationalsozialistischen Gewalltherrschaft. “Dieser Gedenktag soll weiterlesen

Ministerpräsident kam zum 70. Geburtstag von Manfred Gerdes

Woidke würdigt ehrenamtliches Engagement für die Feuerwehrjugend

woidke-gerdes2

Eichwalde (pm). Ministerpräsident Dietmar Woidke hat die Verdienste des früheren Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Manfred Gerdes gewürdigt. „Als Mitbegründer und Präsident des Verbandes hat sich Manfred Gerdes in ganz besonderer Weise um unser Land verdient gemacht. Er ist seit 54 Jahren Mitglied weiterlesen

Bündnis für Familie in ZEWS gründet Freiwilligenagentur

Agentur bringt ehrenamtliche Helfer und offene Stellen zusammen

Wildau (pm). Am Donnerstag, 8. Mai 2014, 10 Uhr öffnet die Freiwilligenagentur des Bündnisses für Familie ZEWS (Zeuthen, Eichwalde, Wildau, Schulzendorf) zum ersten Mal ihre Türen. In dem Büro an der Technischen Hochschule Wildau (Haus 13, Zimmer 201) vermittelt ein ehrenamtlicher weiterlesen

Interview mit Psychologe Prof. Dr. Denis Köhler

Warum wurden Warnsignale nicht wahrgenommen?

Die Menschen in Eichwalde trauern um den gewaltsamen Tod der 14-jährigen Alyssa B. Sie fragen sich, warum die Schülerin sterben musste, warum das nicht verhindert werden konnte. Was hat den 20-jährigen mutmaßlichen Täter dazu getrieben, das Verbrechen zu begehen? Gab es womöglich Warnsignale, die nicht wahrgenommen wurden? Die Eichwalder Nachrichten sprachen mit dem Psychologen Prof. Dr. Denis Köhler, Hochschullehrer an der Fachhochschule Düsseldorf. Er ist psychologischer Sachverständiger für Amtsgerichte, Landgerichte und Jugendkammern und erstellt rechtspsychologische Gutachten bei Jugendlichen, Heranwachsenden und Erwachsenen zur Frage der Straf- und Entwicklungsreife. weiterlesen

Deutsch-polnische Begegnung im Herbstlager der Jugendfeuerwehren

Grenzüberschreitende Schulung der Jugendfeuerwehren

Region (pm). Der Landkreise Dahme-Spreewald und Wolsztyn (Polen) erweitern die Wege der grenzüberschreitenden Arbeit in den Jugendfeuerwehren um ein einheitliches Schulungsformat zur Brandschutzerziehung. Dazu fand im Rahmen des Herbstjugendlagers der Freiwilligen Jugendfeuerwehr im Kindererholungszentrum KIEZ Frauensee (Heidesee) in der vergangenen weiterlesen